KFZ Versicherung für Kraftfahrzeuge zur kurzfristigen Anmeldung

Es gibt mehrere Möglichkeiten ein Fahrzeug für den deutschen Straßenverkehr zuzulassen. Soll ein Fahrzeug innerhalb weniger Tage überführt werden oder soll eine Probefahrt durchgeführt werden? Soll das Fahrzeug ins Ausland gelangen und den geringsten Verwaltungsaufwand beanspruchen?

Egal welche Fahrt angestrebt wird, ein Fahrzeug darf im deutschen Straßenverkehr nur mit einer gültigen Versicherung bewegt werden.

Der Aufwand einer Anmeldung einer normalen KFZ-Versicherung für eine 1-Tägige Probefahrt wäre jedoch nicht verhältnisgemäß und ist auch glücklicherweise nicht nötig.

Auf dieser Website möchten wir Ihnen die Alternativen zur normalen KFZ-Versicherung für kurzfristige Fahrten nennen.

Welche Versicherung ist die Richtige

Es gibt in Deutschland zwei Versicherungsarten, die für die kurzfristigen Fahrten und für bestimmte Zwecke ausgelegt sind. Diese Versicherungsarten sind günstig, gering in der bürokratischen Verwaltung und zeitsparend.

Folgend möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Versicherungsarten und deren Kriterien verschaffen:

Die Kurzzeitkennzeichen Versicherung ist nur für Probefahrten und Überführungsfahrten ausgelegt und ist für alle anderen Fahrten nicht geeignet. Das Kennzeichen hat eine Gültigkeitsdauer von 5 Tagen und ist nicht verlängerbar.

Nach Ablauf der Gültigkeit erlischt die Versicherung automatisch und das Kurzzeitkennzeichen muss nicht abgemeldet und entwertet werden. Der Versicherungsschutz ist grundsätzlich eine Haftpflichtversicherung.

Mehr erfahren

Die Ausfuhrkennzeichen Versicherung dient der Überführung eines Fahrzeugs von Deutschland ins Ausland. Diese Art von Kennzeichen hat eine Gültigkeit von mind. 9 Tagen bis max. 365 Tagen und ist grundsätzlich eine Haftpflichtversicherung. Die Gültigkeitsdauer muss zu Beginn festgelegt werden, da eine Verlängerung nicht möglich ist. Die Ausfuhr Versicherung erlischt automatisch und muss nicht bei der Versicherungsgesellschaft gekündigt werden.

Das Fahrzeug muss bis zum Gültigkeitsende Deutschland verlassen haben. Entscheidet man sich um und das Fahrzeug bleibt in Deutschland, müssen die Fahrzeugpapiere neu erstellt werden.

Mehr erfahren